NJPW (Road To) Destruction 2018 (5.-23. September) Preview

Der G1 Climax ist Geschichte, Wrestle Kingdom wirft seine Schatten voraus! Stand jetzt verteidigt Kenny Omega die IWGP Heavyweight Championship gegen das „Ace Of The Universe“ Hiroshi Tanahashi. Doch schaffen es beide überhaupt mit Gold und Koffer in den Tokyo Dome? Bei Destruction liegt es an Titelträger und Herausforderer, das Anrecht zu verteidigen. Chris und Steffen fachsimpeln über die Chancen von Tomohiro Ishii und Kazuchika Okada.

Trumpfte die Destruction Tour in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Höhepunkten auf, geht es in diesem Jahr Schlag auf Schlag. Kenny Omega vs. Tomohiro Ishii um die Krone, Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada um den Koffer, dazu Tetsuya Naito vs. Minoru Suzuki im Special Singles Match und Satoshi Kojimas Rückkehr von den Toten. Genug Gründe, die wichtigsten Kämpfe zu begutachten und Tipps zu wagen, die nach Tour-Ende hoffentlich mehr als betroffenes Schweigen mit sich bringen.

Die Schlauköpfe

  • Chris: Kölner Dösbaddel, dessen seit einer Woche in die Schule gehender Nachfahre schon jetzt klüger ist als er selbst. Träumt von erotischen Abenteuern mit Geißböcken und erhöht den Konkurrenzdruck mit einer deutschsprachigen New-Japan-Facebook-Seite und seinem brandneuen Blog Shuyaku – der selbstverständlich erst nach dieser Lektüre unter die Lupe genommen wird!
  • Steffen: Saxonischer Säufer, der zwischen seinen Eskapaden vergeblich einen wertvollen Teil der Gesellschaft mimt und viel zu selten in die Tasten haut, um die Nachwelt mit seinen neunmalklugen Gedanken zu begeistern. Hofft auf einen gesunden Dalvin Cook und sinnvoll investierte 84 Millionen Dollar. Skol!

IWGP Heavyweight Championship
Kenny Omega (c) vs. Tomohiro Ishii

Der große Titelkampf steigt am 15. September in Hiroshima. (© NJPW)

Kenny Omega ist am Ziel seiner Träume angelangt. Nach über sechzig Minuten schulterte er Kazuchika Okada mit dem One Winged Angel, um sich erstmals die IWGP Heavyweight Championship um die Hüfte zu schnallen. Eine Titelverteidigung gegen Cody später ging es in den G1 Climax, dem prestigeträchtigsten Turnier der modernen Pro-Wrestling-Welt. Neben Siegen über Hirooki Goto, Tetsuya Naito, Juice Robinson, Zack Sabre Jr., SANADA und Tama Tonga setzte es zur blockentscheidenden Pleite gegen Kota Ibushi ausgerechnet Niederlagen gegen Tomohiro Ishii und Toru Yano. Zwei Streiter von CHAOS – eben der Gruppierung, die eine so elementare Rolle in der Entwicklung der „Best Bout Machine“ spielt.

Die Titelverteidigung gegen Cody schien obligatorisch. Der Sieg über Tomohiro Ishii ist es auch. Doch trotz vermeintlicher Nachteile geht der „Stone Pitbull“ mit unerschütterlicher Verbissenheit in einen Kampf, den er – zumindest auf dem Papier – nur verlieren kann. Wer die Qualitäten des CHAOS-Brechers übersieht, unterschätzt den vielleicht härtesten Arbeiter New Japans. Blieb der Schützling von Riki Choshu einst nur wegen der Unterstützung seines Lehrmeisters bei der nunmehr populärsten Organisation Nippons, ist er anno 2018 für jede Überraschung zu haben. Die Rivalität mit Tetsuya Naito bedeutete vor zwei Jahren seine erste Chance auf die Championship. Nun gilt es, die zweite und möglicherweise letzte Gelegenheit zu nutzen.

Steffen: Tomohiro Ishii zählt zu den erfolgreichsten und zumindest gefühlt doch unterbewertetsten Wrestlern seiner Zeit. Kaum ein anderer Haudegen kämpft auf einem derart hohen Niveau und hält sich trotz aller Niederlagen in wichtigen Matches auf den Beinen, ohne an Profil oder Ansehen zu verlieren. Auch 2018 tritt der „Stone Pitbull“ immer dann als Stolperstein in Erscheinung, wenn kein anderes CHAOS-Mitglied zur Hand und ein moderner Klassiker gefragt ist. Kenny Omega wird Tomohiro Ishii besiegen, keine Frage. Aber er wird ein weiteres Mal alle Hände voll zu tun haben. Tipp: Kenny Omega

Chris: Wir müssen uns nicht darüber unterhalten, dass Tomohiro Ishii der MVP des G1 war, oder? Wie Steffen schon angemerkt hat, ist Ishii einfach eine Bank. Er arbeitet auf einem konstant hohen Niveau und ist dennoch ein Gegner, welcher jeden auf die Probe stellen kann. Wird das Match wieder fantastisch? Na, aber logo! Wird Ishii das Ding gewinnen? Ganz sicher nicht. Kenny Omega wird seinen Titel brav verteidigen, sich aber wieder sehr verausgaben müssen. Tipp: Kenny Omega

IWGP Heavyweight Championship at Tokyo Dome Preliminary Match
Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada

Am 23. September ist in Kobe Zeit für den ewigen Klassiker. (© NJPW)

Der westliche Aufstieg New Japans hätte niemals ohne Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada geschehen können. Noch lange vor Kenny Omega und Tetsuya Naito bewiesen das „Ace Of The Universe“ und der „Rainmaker“, daß Gedo und Takaaki Kidani die richtige Formel kannten, NJPW aus der Nische zurück in die Mitte der Gesellschaft zu buchsieren. Die lange Rivalität der beiden schien ein Ende gefunden zu haben, als Okada bei Wrestle Kingdom 10 ein Ausrufezeichen setzte. Doch wie bei Tomohiro Ishii: Wer Hiroshi Tanahashi anzählt, sollte schnellstmöglich Nachhilfeunterricht nehmen. Als Kazuchika Okada davon ausging, seinen Langzeitrivalen hinter sich gelassen zu haben, streckte eben jener erneut sein Köpfchen in die Linse.

So verrückt es scheint, 2018 von einem weiteren Okada-Tanahashi-Kapitel zu sprechen: Hier sind wir! Nachdem der „Rainmaker“ bei Wrestling Dontaku den Rekord für die meisten Titelverteidigungen einstellte, geriet er beim G1 Climax gleich wieder in einen Kampf mit seinem ultimativen Rivalen. Und auch wenn das Jahrhunderttalent keinen Pinfall-Sieg davontragen konnte, befand es sich nach 30 Minuten aufrecht neben dem Ringpfosten, während Okada, merklich gebeutelt nach dem Titelverlust, eher um sein Leben als um den Sieg kämpfte. Im vielleicht letzten Aufeinandertreffen der beiden geht es um so viel mehr als nur den Koffer für die Titelherausforderung im Tokyo Dome. Es geht um die alles entscheidende Frage, wer New Japan als Aushängeschild wirklich anführt.

Chris: Hier sind wir wieder! Tanahashi gegen Okada die xte Klappe, und was ist? Ich habe Bock! Während die halbe Welt dem BULLET-CLUB-Zwist hinterherhechelt, freue ich mich wie ein kleines Kind auf diesen Kampf. Ich glaube, das müsste der erste Kampf um den Koffer sein, welcher wirklich interessant ist. Als Tanahashi Ibushi beim G1 besiegt hat, habe ich wie ein kleines Kind vorm Rechner gesessen und gebrüllt. Ja, ich möchte, dass Tanahashi Hiroshi das Ding hier gewinnt. Wird er es aber tun? Fraglich. Ich habe schon mehrfach mit Steffen darüber debattiert und da bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass keinem einzigen Wrestler diese Koffer-Pleite so wenig schaden würde wie dem „Ace“. Omega-Tanahashi ist eine frische Paarung. Sie würde Wrestle Kingdom aufwerten. Jedoch hat Okada immer noch ein Hühnchen mit Kenny Omega zu rupfen. Mein Herz sagt Tana, mein Kopf sagt Kazu. Tipp: Kazuchika Okada

Steffen: Und genau das sind die springenden Punkte. Die Legende von Tanahashi ist längst in den Geschichtsbüchern vermerkt. Auf einen Tokyo-Dome-Hauptkampf mehr oder weniger kommt es für ihn, so verrückt sich das anhört, nicht mehr an. Hiroshi Tanahashi kann als erster G1-Gewinner den Koffer verlieren und wäre weiterhin prädestiniert für jeden noch so großen oder aufstrebenden Gegner, der ihm am 4. Januar einen heißen Tanz abringen möchte. Ob Titelkampf oder nicht: Tanahashi selbst ist wertvoller als alles Gold, das er sich um die Hüfte schnallen könnte. Der längst überfällige Kampf gegen Kenny Omega wäre ein würdiger Abschluß für die größte Wrestling-Veranstaltung des fernöstlichen Jahres. Aber Tanas Gegner ist eben kein Tomohiro Ishii, EVIL oder Zack Sabre Jr. Es ist Okada, das „New Age Ace“.

Seit 2011 ist die Devise offensichtlich: Das Aushängeschild steht im Tokyo Dome Main Event – und gewinnt. Tanahashi besiegte nacheinander Kojima, Suzuki, Okada, Nakamura und noch einmal Okada, bevor der „Rainmaker“ endgültig die Spitze erklimmen und den Spot für sich beanspruchen konnte. So wie beim „Ace Of The Universe“ vor ihm setzte es seitdem nur noch Siege. Kenny Omega und Tetsuya Naito hatten ihre Chancen, konnten sie jedoch nicht nutzen. Seit nunmehr acht Jahren folgt das Booking New Japans dieser einfachen Prämisse. Dieser Anspruch könnte sich 2019, na klar, ändern. Erst recht, seitdem Kenny Omega seinen Durchbruch als internationaler Superstar genossen hat und mehr denn je für Aufmerksamkeit sorgt. Kenny-Okada ist das attraktivere Match. Nicht zuletzt, weil der „Rainmaker“ selbst im Two Out Of Three Falls Match den ersten Zähler ergatterte, seinen Titel ohne Stipulation also ein 13. Mal verteidigt hätte.

Was spricht überhaupt für Tanahashi? Neben der Tatsache, daß ein Kampf gegen Omega frischer wäre, die bereits etablierte Option, daß er Kazuchika Okada nicht besiegen muß. In ihrer mittlerweile 12 Singles Matches umfassenden Historie haben sich die beiden Streithähne gleich dreimal ohne einen Sieger getrennt. Warum nicht auch hier? Selbst wenn er halb auseinanderfällt, ist Tanahashi sicherlich interessiert daran, seine Kritiker mit einer 60-minütigen Galavorstellung Lügen zu strafen. Doch so ganz realistisch scheint das nicht. Anno 2018 ist Okada die größere Nummer, die allein deshalb erneut den Tokyo Dome headlinen sollte. Der „Rainmaker“ gewinnt, verteidigt den Koffer bei King Of Pro-Wrestling gegen Jay White und krönt sich bei Wrestle Kingdom erneut zum IWGP Heavyweight Champion. Tipp: Kazuchika Okada

Special Singles Match
Tetsuya Naito vs. Minoru Suzuki

LIJ vs. SZKG: Die Fronten klären sich am 17. September in Beppu. (© NJPW)

Tetsuya Naito ist die tragische Gestalt des aktuellen Jahres. Schien es noch, als könnte er den Tokyo Dome gar nicht unterlegen verlassen, ist das genaue Gegenteil eingetreten: Kazuchika Okada wußte im richtigen Moment um jede Antwort und verwies den Wrestler, der ihn unbedingt beerben wollte, in die Schranken. Das Oberhaupt der Unregierbaren erholte sich in einem semiguten Aufeinandertreffen gegen Minoru Suzuki, um das zweite Mal die IWGP Intercontinental Championship zu gewinnen – eben den ungeliebten Gurt, der vorher bei jeder sich bietenden Chance durch die Gegend geworfen wurde. Das Gold ging schnell an Chris Jericho verloren, der G1 Climax lief gut, aber nicht gut genug. Jetzt wird angesetzt, wo eigentlich längst aufgehört wurde, weil …

Steffen: Weil! So richtig möchte das alles nicht passen. Tetsuya Naito hat zwar seine Probleme mit der Suzuki-gun, aber nur schwerlich einen Blick für Minoru Suzuki selbst, den er per Sieg bei Wrestling Hinokuni längst hinter sich gelassen hat. Seine Aufmerksamkeit sollte vielmehr Zack Sabre Jr. gelten, der ihn inzwischen gleich zweimal bezwingen konnte. Reicht die bisherige Rivalität für ein Aufeinandertreffen im Tokyo Dome? Auf jeden Fall scheint Minoru Suzuki nur übergangsweise ein relevanter Gegner zu sein. Tipp: Tetsuya Naito

Chris: Wir sprechen immer alle davon, dass Gedo-ism so kompliziert und durchdacht ist, und dann bekommt man manchmal einen Kampfaufbau, welcher einfach aus der Luft gegriffen ist wie sonst was. Alles andere als ein Sieg vom Ingobernable würde mich hart schockieren. Ich denke auch, dass man Naito gegen Zack Sabre Jr. bei Wrestle Kingdom sehen könnte. Gedo hält viel von ZSJ, lässt ihn gleich zweimal gewinnen, nur damit Naito sich den Sieg auf großer Bühne holen kann. Und siehe da, es geht schon gar nicht mehr um Minoru. Tipp: Tetsuya Naito

NEVER Openweight Championship
Hirooki Goto (c) vs. Taichi

Auch Taichi darf in Beppu ran. Reicht es gegen Hirooki Goto? (© NJPW)

Vom Witz des Kaders zu einem kredibilen Teil der Schwergewichte. Taichi hat einmal mehr eine bemerkenswerte Transformation durchgemacht, zählt nunmehr zu eben jenen „Story“-Wrestlern, die vielleicht nicht für große Fünf-Sterne-Leistungen, dafür aber für unterhaltsame Kämpfe zu haben sind. Seit dem Wechsel zu den Heavyweights gab es Singles Matches gegen Tetsuya Naito und Hiroshi Tanahashi – eine Einladung für den G1 Climax blieb aus. Dabei balgte sich der Möchtegern-Pop-Star erst zuletzt um die NEVER Openweight Championship. Michael Elgin hat sich aus dem Rennen um das Gold verabschiedet. Reicht es jetzt für den Titelgewinn gegen den „Fierce Warrior“ Hirooki Goto?

Chris: Ich bin ein Taichi guy! Ich glaube, ich bin einer der wenigen, die Taichi schon mochten, als er abgenervt hat. Als ich live in Manchester bei Strong Style Evolved UK gewesen bin, war Taichi einer der besten und motiviert bis in die Haarspitzen. Die Story, das er nicht im G1 war, wo ich mich mehrfach bei Steffen beschwert habe, macht jetzt wirklich Sinn: Taichi ist anders geworden, zielstrebiger denn je und mit dem Wechsel zu den Schwergewichten nach Wrestle Kingdom öffnen sich neue Türen für ihn. Klar, der NEVER Belt ist zwar openweight, aber wirklich offen ist das Gewichtslimit bisher ja nicht gewesen. Ich sage es jetzt frei raus: Taichi muss gewinnen. Er hat als Heavyweight bisher nur aufs Ei bekommen und auch wenn viele das einfach nur kacke finden werden, aber Taichi … ach, ich hab dich lieb. Tipp: Taichi

Steffen: Seit dem Wrestle-Kingdom-Sieg über Katsuyori Shibata ist die NEVER Openweight Championship zur Hirooki Goto Championship mutiert. Kaum ein Wrestler hat einem Titel derart den Stempel aufgedrückt. Und es ist eine perfekte Symbiose: So wie der Gurt niemals einen großen Status einnehmen wird, erleben wir Goto nie wieder in wirklich großen Matches. Die Zeit ist vorbei. Es winkt kein Sieg im New Japan Cup mehr, schon dreimal keiner im G1. Aber es reicht für diesen komplett auf ihn zugeschnittenen Spot in der dritten Reihe. Es gibt hier und da einen Hauptkampf im Road-To-Event, genügt vielleicht für die Pole Position bei einer nicht ganz so wichtigen Übersee-Veranstaltung – für mehr ist der Zug abgefahren. Taichis Chancen stehen gut, könnte der Titel doch, wie bei Elgin, problemlos für wenige Tage oder Wochen den Besitzer wechseln, bis der Goto-Kurs fortgesetzt wird. Pistole auf der Brust? Tipp: Hirooki Goto

NEVER Openweight Six Man Tag Team Championship
Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori (c) vs. Juice Robinson, David Finlay & Ryusuke Taguchi

Hiroshima freut sich am 15. September auf das hier, schätze ich. (© NJPW)

Die erweiterten Guerrillas haben sich beim G1-Finale die Gürtel gesichert. Wenn es ansonsten eine nennenswerte Geschichte gibt, haben wir sie übersehen oder vergessen.

Steffen: Jaaa, okay! Tama Tonga hat Juice Robinson im G1 besiegt, also gibt es jetzt dieses Match …? Ich weiß es leider wirklich nicht. Die Ansetzung taugt möglicherweise als kleiner Appetitanreger für Juice-Cody, auch wenn der BULLET CLUB mittlerweile getrennte Wege geht. Oder so? Taiji Ishimori ist die vielleicht wichtigste Person im Match und sollte sich gegen Taguchi durchsetzen. Tipp: BULLET CLUB

Chris: Was soll man zu diesen Belts noch sagen? Aus einer coolen Idee ist eine heiße Kartoffel geworden. Gerade erst haben Tama, Tanga und Taiji die Belts von der Elite gewonnen, warum sollten sie diese hier jetzt direkt abgeben? Na, weil’s eben diese unwichtigen Blechbüchsen sind. Nichtsdestotrotz bleiben die Dinger bei ihren Besitzern. That’s it. Tipp: BULLET CLUB

IWGP Junior Heavyweight Championship Tournament Semi Final
KUSHIDA vs. BUSHI

Zwei ehemalige Champions wollen in Kobe hoch hinaus. (© NJPW)

Schien es noch vor zwei Jahren unmöglich, ist es mittlerweile Realität: KUSHIDA und BUSHI haben derart an Wert verloren, daß sie inzwischen in der zweiten Reihe der Junior Heavyweights kämpfen. Es ist nahezu egal, wer von beiden gegen den Sieger aus der anderen Gruppe antritt. Will Ospreay und Marty Scurll sind, zumindest derzeit, weit über den langjährigen New-Japan-Importen positioniert. Einer muß gewinnen und die Chance auf die IWGP Junior Heavyweight Championship wahrnehmen. KUSHIDA oder BUSHI? Für beide eine erstklassige Gelegenheit, der aktuellen Mittelmäßigkeit zu entkommen.

Chris: Oh, man. Ich finde die Idee ja ganz gut, dass die vier ehemaligen Champions in einem Mini-Turnier antreten, aber BUSHI und KUSHIDA sind wirklich meilenweit davon entfernt, kredibil zu sein. Klar, KUSHIDA war das Ace der Junior Division, hat aber nun acht Monate lang mit den Dads und den Young Lions gekämpft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man BUSHI hier einen Sieg gibt für Hiromu. KUSHIDA macht’s. Tipp: KUSHIDA

Steffen: Der schützenswerte KUSHIDA von vor ein paar Jahren ist nicht mehr vorhanden. Es spielt überhaupt keine Rolle, ob er hier in einem knackigen Aufeinandertreffen verliert. Was ihn davon abhält, ist sein Name. BUSHI ist obsolet, wirkt noch weiter als sein Gegner von einem Titel entfernt. KUSHIDA gewinnt, um im Titelkampf gegen Ospreay oder Scurll zu verlieren. Oder gibt es nach all den Jahren tatsächlich die immerhin zur Abwechslung taugende BUSHI-Regentschaft mit zwei, drei Verteidigungen? Tipp: KUSHIDA

Toa Henare vs. Bad Luck Fale

Wird Hiroshima zu Henares letztem Gefecht? (© NJPW)

Warum sollte auch nur irgendwer Interesse daran haben, den BULLET CLUB OGs beizutreten? Nun, Trainingsstunden mit den Übeltätern könnten ausreichen. Toa Henare kämpft wie der übliche Young Lion um Anerkennung, möchte unbedingt die nächste Stufe erklimmen und seine Konkurrenz auf die Plätze verweisen. Für ihn steht das nächste Duell gegen einen seiner Trainer bevor. Zeit für eine Aufwertung?

Steffen: Henare zählt zu den potentiellen Breakout Stars, die schon im nächsten Jahr für Furore sorgen könnten. Genug für den G1? Vielleicht noch nicht. Aber viel wird nicht mehr fehlen. Ein Sieg über Fale ist nicht notwendig. Momentan reicht es noch, länger als 109 Sekunden durchzuhalten. Tipp: Bad Luck Fale

Chris: Gewinnen wird Henare nicht. Der letzte Kampf ging nicht einmal zwei Minuten. Ja, Henare schafft eine Aufwertung und wird länger durchhalten. Man könnte jetzt stundenlang debattieren, ob Henare bald zu den OGs wechselt oder nicht. Bekommt er die Anerkennung und bleibt in der Seki-gun? Mich nervt dieses Brimborium um den BULLET CLUB so sehr, dass mir alles egal ist. Tipp: Bad Luck Fale

Ergebnisse und Cards

NJPW Road To Destruction
5. September 2018
Nagoya Congress Center Event Hall

1. Ren Narita & Yota Tsuji besiegten Shota Umino & Yuya Uemura (8:49) mit einem Boston Crab von Narita gegen Uemura.
2. Yujiro Takahashi besiegte Ayato Yoshida (7:34) nach dem Pimp Juice.
3. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori besiegten Juice Robinson, Michael Elgin, David Finlay & Toa Henare (9:33) nach dem Gun Stun von Tama gegen Henare.
4. Hirooki Goto & YOSHI-HASHI besiegten Taichi & Takashi Iizuka (10:14) nach dem GTR von Goto gegen Iizuka.
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI besiegten Minoru Suzuki, Yoshinobu Kanemaru, El Desperado & TAKA Michinoku (9:41) nach dem MX von BUSHI gegen TAKA.
6. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Tomoaki Honma besiegten Kazuchika Okada, Toru Yano & Gedo (10:26) nach dem King Kong Knee Drop von Makabe gegen Gedo.
7. Tomohiro Ishii, Beretta & Will Ospreay besiegten Kenny Omega, Kota Ibushi & Chase Owens (7:18) nach dem Vertical Brain Buster von Ishii gegen Owens.

NJPW Road To Destruction
7. September 2018
Tokyo Korakuen Hall

1. Shota Umino & Ren Narita vs. Yujiro Takahashi & Chase Owens
2. Juice Robinson, Michael Elgin, David Finlay & Ayato Yoshida vs. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori
3. Toa Henare vs. Beretta
4. Hirooki Goto & Gedo vs. Taichi & TAKA Michinoku
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Takashi Iizuka, Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
6. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Tomoaki Honma vs. Kazuchika Okada, Toru Yano & YOSHI-HASHI
7. Special Tag Match: Tomohiro Ishii & Will Ospreay vs. Kenny Omega & Kota Ibushi

NJPW Road To Destruction
8. September 2018
Tokyo Korakuen Hall

1. Shota Umino & Yuya Uemura vs. Ren Narita & Yota Tsuji
2. Ayato Yoshida vs. Chase Owens
3. Togi Makabe, Michael Elgin, David Finlay & Toa Henare vs. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori
4. Hirooki Goto & YOSHI-HASHI vs. Taichi & Yoshinobu Kanemaru
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Takashi Iizuka, El Desperado & TAKA Michinoku
6. Tomohiro Ishii, Toru Yano & Will Ospreay vs. Kenny Omega, Kota Ibushi & Yujiro Takahashi
7. Special Tag Match: Hiroshi Tanahashi & Juice Robinson vs. Kazuchika Okada & Beretta

NJPW Road To Destruction
9. September 2018
Togane Arena

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. Michael Elgin, Ayato Yoshida, Shota Umino & Ren Narita vs. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori
3. Hirooki Goto & Gedo vs. Taichi & El Desperado
4. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Takashi Iizuka, Yoshinobu Kanemaru & TAKA Michinoku
5. Hiroshi Tanahashi & Toa Henare vs. Kazuchika Okada & YOSHI-HASHI
6. Tomohiro Ishii, Toru Yano, Beretta & Will Ospreay vs. Kenny Omega, Kota Ibushi, Yujiro Takahashi & Chase Owens
7. Satoshi Kojima Comeback Match: Satoshi Kojima, Yuji Nagata, Hiroyoshi Tenzan & Manabu Nakanishi vs. Togi Makabe, Tomoaki Honma, Juice Robinson & David Finlay

NJPW Road To Destruction
11. September 2018
Yokkaichi City Green Pack Gymnasium #2

1. Shota Umino & Yota Tsuji vs. Ren Narita & Yuya Uemura
2. Ayato Yoshida vs. Chase Owens
3. Juice Robinson, Michael Elgin, David Finlay & Tomoaki Honma vs. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taji Ishimori
4. Hirooki Goto & Gedo vs. Taichi & Takashi Iizuka
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Yoshinobu Kanemaru, El Desperado & TAKA Michinoku
6. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Toa Henare vs. Kazuchika Okada, YOSHI-HASHI & Beretta
7. Tomohiro Ishii, Toru Yano & Will Ospreay vs. Kenny Omega, Kota Ibushi & Yujiro Takahashi

NJPW Road To Destruction
12. September 2018
Kyoto City Gymnasium

1. Shota Umino & Ren Narita vs. Ayato Yoshida & Yota Tsuji
2. Juice Robinson & David Finlay vs. Bad Luck Fale & Taiji Ishimori
3. Togi Makabe & Toa Henare vs. Tama Tonga & Tanga Loa
4. Hirooki Goto & Gedo vs. Taichi & Yoshinobu Kanemaru
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Takashi Iizuka, El Desperado & TAKA Michinoku
6. Special Tag Match: Hiroshi Tanahashi & Michael Elgin vs. Kazuchika Okada & Beretta
7. Elimination Match: Tomohiro Ishii, Toru Yano, YOSHI-HASHI & Will Ospreay vs. Kenny Omega, Kota Ibushi, Yujiro Takahashi & Chase Owens

NJPW Road To Destruction
13. September 2018
Osaka Municipal Central Gymnasium Sub Arena

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. Shota Umino & Ren Narita vs. Yujiro Takahashi & Chase Owens
3. Juice Robinson, Michael Elgin, David Finlay & Ayato Yoshida vs. Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Taji Ishimori
4. Hirooki Goto & Gedo vs. Taichi & TAKA Michinoku
5. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Takashi Iizuka, Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
6. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe, Tomoaki Honma & Toa Henare vs. Kazuchika Okada, Toru Yano, YOSHI-HASHI & Beretta
7. Special Tag Match: Tomohiro Ishii & Will Ospreay vs. Kenny Omega & Kota Ibushi

NJPW Destruction In Hiroshima
15. September 2018
Hiroshima Sun Plaza Hall

1. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & KUSHIDA vs. Ricky Romero, YOH & SHO
2. Toa Henare vs. Bad Luck Fale
3. Michael Elgin & Ayato Yoshida vs. Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.
4. Beretta, Chuckie T & Will Ospreay vs. Kota Ibushi, Yujiro Takahashi & Chase Owens
5. NEVER Openweight Six Man Tag Team Championship: Tama Tonga, Tanga Loa & Taiji Ishimori (c) vs. Juice Robinson, David Finlay & Ryusuke Taguchi
6. Hirooki Goto, Toru Yano & Gedo vs. Taichi, Takashi Iizuka & Yoshinobu Kanemaru
7. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr., El Desperado & TAKA Michinoku
8. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Tomoaki Honma vs. Kazuchika Okada, YOSHI-HASHI & Jay White
9. IWGP Heavyweight Championship: Kenny Omega (c) vs. Tomohiro Ishii

NJPW Road To Destruction
16. September 2018
Kaikyo Messe Shimonoseki

1. KUSHIDA & Yuya Uemura vs. Ryusuke Taguchi & Shota Umino
2. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & Ren Narita vs. Rocky Romero, YOH & SHO
3. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima & Ayato Yoshida vs. Yuji Nagata, Manabu Nakanishi & Toa Henare
4. Will Ospreay & Gedo vs. Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
5. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe, Juice Robinson & David Finlay vs. Kazuchika Okada,  Toru Yano, YOSHI-HASHI & Jay White
6. Hirooki Goto, Beretta & Chuckie T vs. Taichi, Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.
7. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr., Takashi Iizuka & TAKA Michinoku

NJPW Destruction In Beppu
17. September 2018
Beppu B-Con Plaza

1. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima & Yota Tsuji vs. Yuji Nagata, Manabu Nakanishi & Yuya Uemura
2. David Finlay & Ren Narita vs. Toa Henare & Shota Umino
3. Ayato Yoshida vs. Takashi Iizuka
4. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask, KUSHIDA & Ryusuke Taguchi vs. Will Ospreay, Rocky Romero, YOH & SHO
5. Beretta & Chuckie T vs. Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.
6. EVIL, SANADA & BUSHI vs. Zack Sabre Jr., Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
7. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe, Tomoaki Honma & Juice Robinson vs. Kazuchika Okada, Toru Yano, YOSHI-HASHI & Jay White
8. NEVER Openweight Championship: Hirooki Goto (c) vs. Taichi
9. Special Singles Match: Tetsuya Naito vs. Minoru Suzuki

NJPW Road To Destruction
18. September 2018
Grand Messe Kumamoto

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. Ryusuke Taguchi & Ayato Yoshida vs. Shota Umino & Ren Narita
3. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima & David Finlay vs. Yuji Nagata, Manabu Nakanishi & Toa Henare
4. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & KUSHIDA vs. Rocky Romero, YOH & SHO
5. Beretta, Chuckie T & Will Ospreay vs. Lance Archer, Davey Boy Smith Jr. & El Desperado
6. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr., Yoshinobu Kanemaru & TAKA Michinoku
7. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Juice Robinson vs. Kazuchika Okada, YOSHI-HASHI & Jay White

NJPW Road To Destruction
20. September 2018
Yanai Municipal Gymnasium

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. Ayato Yoshida & Shota Umino vs. YOH & SHO
3. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima & Tiger Mask vs. Yuji Nagata, Manabu Nakanishi & Ren Narita
4. Juice Robinson, David Finlay & Ryusuke Taguchi vs. Jushin Thunder Liger, KUSHIDA & Toa Henare
5. Beretta, Chuckie T & Will Ospreay vs. Lance Archer, Davey Boy Smith Jr. & Yoshinobu Kanemaru
6. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr., El Desperado & TAKA Michinoku
7. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Tomoaki Honma vs. Kazuchika Okada, YOSHI-HASHI & Jay White

NJPW Road To Destruction
21. September 2018
Saijo City General Gymnasium

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. David Finlay & Ryusuke Taguchi vs. Ayato Yoshida & Shota Umino
3. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima & Ren Narita vs. Yuji Nagata, Manabu Nakanishi & Toa Henare
4. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & KUSHIDA vs. Rocky Romero, YOH & SHO
5. Beretta, Chuckie T & Will Ospreay vs. Lance Archer, Davey Boy Smith Jr. & El Desperado
6. Tetsuya Naito, EVIL, SANADA & BUSHI vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr., Yoshinobu Kanemaru & TAKA Michinoku
7. Hiroshi Tanahashi, Togi Makabe & Juice Robinson vs. Kazuchika Okada, YOSHI-HASHI & Jay White

NJPW Destruction In Kobe
23. September 2018
Kobe World Hall

1. Yota Tsuji vs. Yuya Uemura
2. Shota Umino & Ren Narita vs. YOH & SHO
3. Jushin Thunder Liger & Tiger Mask vs. Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
4. Togi Makabe, Tomoaki Honma, Ryusuke Taguchi & Ayato Yoshida vs. Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima, Yuji Nagata & Manabu Nakanishi
5. Beretta & Chuckie T vs. Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.
6. Juice Robinson, David Finlay & Toa Henare vs. Jay White, YOSHI-HASHI & Will Ospreay
7. Tetsuya Naito, EVIL & SANADA vs. Minoru Suzuki, Zack Sabre Jr. & TAKA Michinoku
8. IWGP Junior Heavyweight Championship Tournament Semi Final: KUSHIDA vs. BUSHI
9. IWGP Heavyweight Championship at Tokyo Dome Preliminary Match: Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada

Share:

Author: Kamigoye-gun

4 thoughts on “NJPW (Road To) Destruction 2018 (5.-23. September) Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.